Ausbildung und Praktika bei Ott & Partner

Ausbildungsberufe

Ausbildung zur Kauffrau/-mann für Bürokommunikation (m/w/d)

Als Kauffrau/-mann für Bürokommunikation übernehmen Sie Sekretariats- und Assistenzaufgaben.
Sie koordinieren Termine, bereiten Besprechungen vor und bearbeiten den Schriftverkehr. Außerdem erledigen Sie kaufmännische Aufgaben in Bereichen wie Rechnungswesen und Personalverwaltung. Sie sind sozusagen die Fachfrau / der Fachmann für Textgestaltung und Kommunikationsübermittlung. An Ihrem modernen Arbeitsplatz bei uns erledigen Sie am Computer den Schriftverkehr für unsere Kanzlei und erstellen Statistiken und Dateien. Sie führen Terminkalender und Urlaubslisten und bereiten für Ihre Kollegen Reisen vor. Auch die Bearbeitung des Postein- und -ausgangs und die Vorbereitung von Besprechungen innerhalb der Kanzlei gehören zu Ihrem abwechslungsreichen Aufgabenbereich. Bei Ott & Partner können Sie darüber hinaus ab dem 2. Ausbildungsjahr bei Tagungen und Seminaren assistieren.

Voraussetzung:
Mittlere Reife

Was sollten Sie für ein Typ sein um Kauffrau/-mann für Bürokommunikation zu werden:
Sie sind ein Organisations- und Planungstalent, haben Spaß an guter Kommunikation und sind gerne am Computer aktiv.

Ausbildungsdauer:
3 Jahre als duale Ausbildung (ggf. Angaben zur Verteilung Kanzlei, Berufsschule)

Ausbildung zum Steuerfachangestellten (m/w/d)

Als Steuerfachangestellte/r sind Sie Experte/in für steuerliche und betriebswirtschaftliche Belange und der Ansprechpartner für die Mandanten. Sie erledigen die Buchführung und die Lohn- und Gehaltsabrechnung für unsere Mandanten und beraten unsere Mandanten im steuerlichen Dschungel. Eine besonders wichtige Aufgabe ist es den Mandanten bei dem Erstellen der Steuererklärung und Jahresabschlüsse zu helfen oder diese zu überprüfen. Als Steuerfachangestellte/r befinden Sie sich bei uns in einem sicheren Arbeitsverhältnis mit geregelten Arbeitszeiten. Ihre Perspektiven sind vielfältig da eine Ausbildung als Steuerfachangestellte/r gute Weiterbildungsmöglichkeiten bietet, zum Beispiel eine Aufstiegsweiterbildung zum Steuerfachwirt/in oder ein Studium im Bereich Steuern und Finanzen.

Voraussetzung:
Mittlere Reife

Was sollten Sie für ein Typ sein um Steuerfachangestellte/r zu werden:
Sie sind ein Zahlengenie und lieben den Umgang mit ihnen. Sorgfältiges, genaues Arbeiten macht Sie glücklich und bei umfangreichen Berechnungen behalten Sie den Überblick.

Ausbildungsdauer:
3 Jahre als duale Ausbildung (ggf. Angaben zur Verteilung Kanzlei, Berufsschule)

Werde Teil unseres Teams!

Jetzt bewerben >>>
Ausbildung bei Ott & Partner – Wir haben viel zu bieten:
100 % Übernahme
Abwechslungsreiche Aufgaben
Prüfungsvorbereitende Schulungen
Ein nettes Team unterstützt Sie
Gute Aufstiegsmöglichkeiten

Sie möchten sich gleich bewerben?

Ihre Bewerbung um einen Praktikumsplatz sollte beinhalten:

– Anschreiben
– Tabellarischer Lebenslauf mit Foto
– Motivation
– letztes Schulzeugnis

Ihre Bewerbung um einen Ausbildungsplatz sollte beinhalten:
– Anschreiben
– Tabellarischer Lebenslauf mit Foto
– letztes Schulzeugnis

Noch unsicher? Weitere Fragen?
Unsere  Personalreferentin beantwortet Ihnen Ihre Fragen gerne und persönlich.

Ihre Ansprechpartnerin

ott-partner-astrid-link

Astrid Link
Personalreferentin
Tel.: 0821 50301-31

Bewerbungsfibel – Unsere Tipps für einen Ausbildungsplatz bei uns:

Sie wurden zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen? Herzlichen Glückwunsch!
Jetzt kommt es vor allem auf die richtige Vorbereitung an. Keine Panik, diese Tipps können Ihnen dabei helfen:

– Informieren Sie sich über uns.
– Beschäftigen Sie sich ein bisschen mit den Ausbildungsinhalten.
– Überlege Sie sich, wieso Sie genau diese Ausbildung bei uns machen möchten.
– Üben Sie das Bewerbungsgespräch zuhause zum Beispiel mit Ihren Freunden, Ihren Eltern.
– Ziehen Sie sich angemessen an und machen Sie sich pünktlich auf den Weg.

Haben Sie das Gefühl, sicher vorbereitet zu sein? Dann heißt es nur noch: Ruhe bewahren, und positiv denken und der beste Tipp zum Schluß – seien Sie einfach Sie selbst. Das Ott & Partner Team und die Azubis wünschen Ihnen viel Glück!

JETZT BEWERBEN! >>>
Offene Stellen >>>
Mein Azubi-Tagebuch

Ich weiß noch genau, wie ich mich gefühlt habe als der Start in das Berufsleben näherkam. Neugier, aber auch Aufregung standen immer an erster Stelle als es darum ging das richtige Praktikum für die Faschingsferien in der 9. Klasse zu finden. Nach nur wenigen Recherchen und Überlegungen welche berufliche Richtung mir am meisten zusagt, bin ich auf den Beruf der Steuerfachangestellten gekommen. Das Erledigen von Buchhaltungen und die Arbeit mit Gesetzen weckte mein Interesse an diesem Job. Die Entscheidung, bei welcher Kanzlei ich mein Praktikum absolvieren möchte, fiel mir ziemlich leicht da mir Ott & Partner schon im Vorfeld durch meinen Vater bekannt war. Nachdem ich mir die Website der Kanzlei ansah, schrieb ich eine Bewerbung für mein Betriebspraktikum an Ott & Partner. Schon nach kürzester Zeit bekam ich die Zusage auf mein Bewerbungsschreiben.

An meinem ersten Praktikumstag wurde ich zu aller erst von einem Auszubildenden im 3. Lehrjahr durch die Kanzlei geführt. Anschließend füllte ich formelle Unterlagen, wie eine Verschwiegenheitserklärung aus. Danach startete ich in den Tagesablauf eines Auszubildenden und erledigte Aufgaben wie das Verteilen der Post, Kopieren von Akten und Bewirten von Mandanten. Allerdings durfte ich auch die Kasse einer Buchhaltung selbständig buchen und mit dem Steuergesetz arbeiten.

Auszubildende im 1. Lehrjahr

Ich war mit meinem Praktikum in jeder Hinsicht sehr zufrieden. Alle Aufgaben fand ich interessant und die Kollegen waren sehr freundlich.

Ich habe schon vor meinem Praktikum mit dem Gedanken gespielt eine Ausbildung zur Steuerfachangestellten zu machen. Deshalb war ich sehr erfreut über das Angebot der Geschäftsleitung eine Ausbildung bei Ott & Partner beginnen zu können und schickte meine Bewerbung kurze Zeit später ab. Aufgrund des guten Eindrucks von mir und meiner Arbeit, hielt die Geschäftsleitung ein weiteres Vorstellungsgespräch für nicht mehr nötig. Nachdem ich meine Zusage bekam, wurde ich zu einem Gespräch mit der Personalreferentin und einer Steuerberaterin eingeladen, mit dabei war auch die zweite Auszubildende. In diesem Gespräch ging es um unsere erste Ausbildungswoche, in der wir ein einwöchiges Seminar in München, zum Einstieg in das Steuerwesen, besuchten. Anschließend teilte man uns unsere Gesetze aus.

Nach einigen Wochen startete dann in der ersten Septemberwoche unser Seminar. Voller Aufregung und Vorfreude fuhren wir dann mit dem ICE nach München und bekamen viele Einblicke in das Einkommensteuer- und Umsatzsteuergesetz, sowie die Abgabenordnung. Am Ende des Seminars schrieben wir über die besprochenen Themen einen Test.

Auszubildende im 1. Lehrjahr

Nach dieser spannenden und lehrreichen Woche ging es dann an meinem ersten Arbeitstag um 8:00 Uhr los. Zu aller erst wurde ich von Frau Link, unserer Personalreferentin, durch die Kanzlei geführt und jedem vorgestellt. Anschließend zeigte man mir meinen Arbeitsplatz, den ich mir selbst einrichten durfte.

Nachdem dies erledigt war, begleitete ich den restlichen Tag eine Auszubildende aus dem 2. Lehrjahr, und durfte dabei die verschiedenen Tätigkeiten an unserem Azubi-Verwaltungstag kennenlernen. Zu diesen Aufgaben gehört beispielsweise das Verteilen der Post, das Verpacken von Paketen, Bewirten von Mandanten aber auch Botengänge in die Stadt. Alle Aufgaben an diesem Tag machten mir Spaß, und ich freute mich schon sehr auf die kommende Zeit. Neben unserem Azubi-Verwaltungstag der einmal in der Woche ist, dürfen wir natürlich auch andere Tätigkeiten erlernen. Dazu gehört zum Beispiel das Buchen einer Buchhaltung oder Erstellen einer Einkommensteuer. Außerdem treffen sich die Auszubildenden mit einer der Mitarbeiterinnen am Freitagvormittag zu einer sogenannten „Azubi-Fortbildung“. In dieser Fortbildung werden unterschiedliche Themen besprochen, die den Bereich Steuerlehre betreffen. Das ist sehr hilfreich, denn so wiederholt man Themen die man in der Berufsschule schon mal hatte, oder lernt neue Themenbereiche kennen.

Nach ein paar Monaten war es dann endlich so weit, unser Azubi-Tag stand vor der Tür. An einem Freitagmorgen trafen sich alle Azubis mit Frau Ferg und Frau Link um 8:00 Uhr in der Kanzlei und frühstückten gemeinsam. Als alle mit dem Frühstück fertig waren fuhren wir pünktlich um 9:00 Uhr in den Skyline-Park. Nach einer 45minütigen Autofahrt sind wir dann endlich am Parkplatz des Skyline-Parks angekommen. Vor dem Park-Eingang warteten wir auf die anderen beiden Auszubildenden aus Memmingen, machten ein kurzes Foto als sie ankamen und dann ging es auch schon los in den Park. Nach vielen aufregenden Achterbahnfahrten legten wir eine kurze Pause an einer kleinen Imbissbude ein, bei der es Pommes, Bratwürste und vieles mehr gab. Wir aßen alle zusammen an einem kleinen Tisch und beendeten unsere Rast mit leckeren Schokofrüchten. Anschließend starteten wir in den Endspurt eines aufregenden Tages. Als schließlich alle völlig fertig und müde von den wilden Fahrten waren, verabschiedeten wir uns von den Memmingern und fuhren zurück nach Augsburg. Damit auch jeder gut zu Hause ankam, wurden alle einzeln zu sich nach Hause gefahren. Nach diesem tollen Ausflug war das Verhältnis zwischen den Azubis noch besser als zuvor und ich freue mich sehr, Auszubildende bei Ott & Partner zu sein.

Unsere Auszubildende im 1. Lehrjahr

Du möchtest auch eine Ausbildung oder Praktikum bei Ott & Partner absolvieren?

Jetzt bewerben >>>

Titelmotiv: © gettyimages-935226680 voyata I Azubi: © gettyimages-519120132 gzorgz und gettyimages-526562046 gzorgz I Restliche Bilder © Ott & Partner